Bild einer hellen Landhausküche mit großer Insel mit Marmorfronten

Küche – clever organisiert

Tipps für Platz und Ordnung

In der Küche von heute wird nicht mehr nur gekocht und gebacken. Sie ist das Herzstück des Haushalts; hier wird viel gemeinsame Zeit verbracht. Daher ist es sehr wichtig, dass in diesem Wohnbereich alles reibungslos funktioniert. Und genau dafür sorgt eine effektive Organisation. Mit ein paar cleveren Lösungen schafft man Ordnung im Raum und erhält zusätzlichen Platz, um die Zubereitung von Speisen und die sonstigen alltäglichen Aktivitäten so komfortabel wie möglich zu gestalten. In diesem Blogbeitrag geben wir dazu einige hilfreiche Tipps.

BIld eines grauen Hängeschranks mit offener Klappe nach oben
Bild einer Magnetleiste mit Messern
BIld eines schwarzen Hängeregals mit offener Klappe nach oben
Auch nach „oben“ denken

Der vertikale Raum wird in vielen Küchen leider verschenkt. Dabei befindet sich in Brust- und Kopfhöhe (und darüber hinaus) reichlich Platz, den es zu nutzen gilt. Diverse Lösungen erlauben es, eine Fülle von Kochutensilien und sonstigem Zubehör aufzunehmen. Und zwar, ohne wertvollen Arbeitsplatz zu beanspruchen. Ein gutes Beispiel sind Regale über der Arbeitsfläche: So hat man Töpfe, Pfannen und Gewürze schnell zur Hand. Wandhaken eignen sich unter anderem für Kochlöffel, Pfannenwender und Geschirrtücher. Magnetleisten halten Messer und andere metallische Utensilien fest und griffbereit.

Bild eines Kochfeldes mit integriertem Dunstabzug
Gute Küchenplanung schafft Platz

Wer eine neue Küche plant, hat natürlich besonders gute Möglichkeiten, den vorhandenen Platz optimal zu nutzen. Ein wichtiger Aspekt sind Geräte, die nicht viel Raum in Anspruch nehmen, aber dennoch durch ihre Funktionalität überzeugen. Dazu gehören unter anderem Geschirrspüler, die nicht „in die Breite gehen“. Auch ein Einbauherd mit integriertem Dunstabzug spart Platz.

Bild einer offenen Schublade mit Küchenutensilien
Alles an Ort und Stelle

Chaos kann nun wirklich niemand in der Küche gebrauchen. Damit sich immer alles an Ort und Stelle befindet, macht es Sinn, ein wenig in Aufbewahrungslösungen zu investieren. In diese Reihe gehören unter anderem Organizer für Schubladen, stapelbare und transparente Behälter (für den sofortigen Durchblick) und ausziehbare Regale. So lassen sich die Inhalte strukturieren – und maximieren.

Mut zum Aussortieren

In jeder Küche gibt es Utensilien und Gerätschaften, die kaum oder überhaupt nicht (mehr) zum Einsatz kommen. Regelmäßiges Aussortieren ist daher das A und O. Küchengeräte, die man vielleicht nur einmal im Jahr nutzt (etwa zum Weihnachtsfest) werden am besten ganz oben in deckenhohen Schränken untergebracht. Das trägt zu einem aufgeräumten und ansprechenden Ambiente bei.

 

Bildquelle: Häcker, Adobe Stock, Freepik