Mandarinen auf dem Teller

Saftiger Mandarinenkuchen

Der Sommer ruft! Zeit für eine fruchtige und leckere Erfrischung, die nach mehr schmeckt. Die süßen kleinen Vitaminspender sind nicht nur gesund und vitaminreich, sondern schmecken auch noch vorzüglich im Kuchen oder Muffin.

Mandarinen stammen aus China und werden dort schon seit über 3000 Jahren angebaut. Die Frucht, die zur Familie der Zitrusfrüchte gehört, erhielt ihren Namen durch die Bevölkerungsgruppe Mandarin. Mandarine waren als Beamte in der chinesischen Verwaltung tätig und trugen ein orangefarbiges Gewandt, daher auch die Namengebung der Früchte. Heutzutage werden die kleinen Früchtchen vorwiegend im Mittelmeergebiet angebaut und sind aufgrund des hohen Haushalts an Vitaminen und Mineralien, besonders in den kälteren Monaten ein verlässlicher Vitaminspender in Europa.

 

Backe, backe Kuchen

Was Sie benötigen:

1 Backblech
4 mittelgroße Eier
240 Gramm Zucker
350 Gramm Mehl
1 Packung Backpulver
280 Gramm Schmand
4 Dosen Mandarinen
90 Gramm Zucker
90 Gramm Mandeln
120 Gramm Butter

 

Und so wird’s gemacht:

Heizen Sie als erstes den Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und belegen Sie das Backblech mit Backpapier. Öffnen Sie anschließend die Mandarinendosen und lassen Sie die Mandarinen über einem Sieb abtropfen. Den gewonnenen Saft können Sie in einer Schüssel auffangen und später mit Wasser und Eiswürfel zu einem Erfrischungsgetränk verarbeiten.
Danach geben Sie die Eier zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel und schlagen diese Zucker-Ei-Masse bis zu fünf Minuten mit dem Handmixer auf. Vermengen Sie nun das Mehl mit dem Backpulver und heben Sie es der Zucker-Ei-Mischung unter. Hiernach können Sie den Schmand dieser Masse hinzufügen und die Teigmasse auf das Backblech geben. Nachdem Sie den Teig auf dem Blech verteilt haben, streuen Sie die einzelnen Mandarinen darauf und geben als Topping die Mandelblättchen hinzu.

Nun geht der Teig für ca. 25 Minuten in den Backofen. Währenddessen vermengen Sie den Zucker mit der Butter, erwärmen diese und geben die Masse nach Ende der Backzeit auf den Kuchen.

voilà – Küchen-Platz wünscht guten Appetit.

Entdecken Sie unsere Helden aus dem Glas – der Smoothie.